FERNWEH / YEARNING FOR DISTANT SHORES

DURCH DIE KARIBIK ZUM AMAZONAS

Vielleicht liegt es daran, dass ich langsam wieder Fernweh bekomme und ich jetzt, wo es langsam frühlingshafter wird, die Sonne herbeisehne. Jedenfalls denke  ich dieser Tage häufig an unsere Traumreise Anfang 2013. Es war eine Kreuzfahrt durch die Karibik zum Amazonas bis Manaus. Mein Schatz und ich sind nämlich große Fans von Schiffsreisen. Nachdem wir lange Zeit Bedenken hatten, haben wir es irgendwann einfach mal ausprobiert mit einer kleinen, 10-tägigen Reise durch das westliche Mittelmeer. Anschließend waren wir mit dem Kreuzfahrtvirus infiziert und inzwischen haben wir es 5mal getan.

Zurück zur Traumreise. Ich habe mir die Fotos wieder einmal angeschaut und möchte euch hier mal kurz auf diesen Trip mitnehmen.

May be it´s because I´m yearning for distant shores again and I´m now, as the weather is becoming more spring-like, longing for the sun.  Anyway, these days I frequently remember our dream vacations in early 2013. It was a cruise through the Caribbean Sea to Manaus at the Amazone. My sweetheart and I are great fans of cruises, you know. After having had our doubts we just tried it one day with a little 10-days´ trip across the western Mediterranean Sea. After that we were infected by the cruising-virus and in the meantime we have done it 5 times.

Back to the dream cruise. I once again browsed through the photos and I´d like to take you with me to this trip.

Von der Dom. Rep. aus ging es zunächst nach St. Martin:

Starting at the Dominican Republic we first reached St. Martin:

 

Die nächste Station war Martinigue:

Our next destination was Martinique:

 

Auf Trinidad wurden wir in der Hauptstadt Port of Spain laut und sehr fröhlich empfangen:

In Trinidad we were welcomed very loud and happily:

Vor einem kurzen, warmen tropischen Regenschauer war man hier nicht gefeit:

You always had to be reckon with a light, warm tropical shower.

 

Als nächstes erreichten wir die Ille Royale (Französisch Guayana), wo uns das Tenderboot auf die traumhaft schöne Insel brachte, die durch Papillion bekannt ist. Durch die ungerechte Inhaftierung von Alfred Dreyfuss und vieler anderer gelangte sie zu trauriger Berühmtheit. Die Haftbedingungen waren schrecklich. Emile Zola schrieb damals einen Anklagebrief an die französische Regierung:

Next we got to the Ille Royale (French Guiana), known from Papillion, where we were brought ashore by a tender boat. This beautiful place became notorious by the injust imprisonment of Alfred Dreyfuss and many others. The conditions of imprisonment were horrible. Emile Zola wrote a letter of accuse to the French government:

 

Nun ging es an der brasilianische Küste entlang Richtung Süden. Nachdem wir 2mal den Äguator überquert hatten, fuhr unser Schiff bei Belem, einer großen Stadt voller Gegensätze, auf den Amazonas. Um an Land zu gehen, mussten wir wegen des niedrigen Wasserstandes wieder tendern:

Now we sailed south along the Brazilian coast. After having crossed the equator twice we reached the Amazon at Belem, a big city full of contrasts. Because of the low water level we were brought ashore by tender again:

 

Bei einem Ausflug in den wunderschönen Regenwald, den wir unbedingt erhalten müssen, entstanden diese beeindruckenden Bilder:

These impressing pics were taken on a trip to the beautiful rain forest, which we definitely have to maintain:

Wer traut sich?

Who is gonna dare?

 

Wir fuhren weiter Richtung Santarem, einem nicht sehr großen, aber quirligen Städtchen:

We sailed on towards Santarem, a town that is not too big but very busy:

Die Bewohner des Regenwaldes kommen nur mit dem Boot in die nächste Stadt. Da das oft mehrere Tage dauert, wird in Hängematten geschlafen:

People who live in the rain forest only get to the next town by boat. This often takes a few days, and so they sleep in hammocks:

 

Bevor mir Manaus erreichten, fuhren wir zu der Stelle, wo der Amazonas mit dem Rio Negro zusammentrifft. Das Wasser vermischt sich nur sehr langsam wegen der unterschiedlichen Sedimente. Hier brachte uns ein kleineres Boot auch in die Seitenarme des Amazonas. Die Häuser sind hier entweder auf Pfählen gebaut oder sie schwimmen, denn der Amazonas hat je nach Jahreszeit unterschiedliche Wasserstände. Die Kinder, die hier leben, haben ganz andere Haustiere als bei uns. Auch die Wege, die in den Urwald führen, sind auf Pfählen gebaut.

Before we reached Manaus, we took a trip to the place where the Amazon meets the Rio Negro. The waters get mixed very slowly because of the different sediments. Here a smaller boat took us into the branches of the Amazone. Houses either stand on piles or they swim, because the Amazon has different water levels depending on the time of year. The children who live here have got other pets than our kids. Also the paths that lead into the jungle are built on piles.

 

Schließlich kamen wir nach Manaus und konnten es kaum erwarten, das berühmte Opernhaus anzuschauen:

Finally we reached Manaus and couldn´t wait visiting the famous opera house: 

 

Von Manaus aus flogen wir dann wieder mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck zurück nach Hause.

Ich hoffe, mein Ausflug in die Vergangenheit hat euch genau so gut gefallen wie mir! Ich wünsche euch noch frohe Ostertage!!!

From Manaus we flew back home with unforgettable impressions in our luggage.

I hope you liked my trip into the past as much as I did! Wish you very happy Easter days!!!

TREND ORANGE: TRENCH

Orange ist schon seit vielen Jahren eine meiner Lieblingsfarben. Dass die Farbe in diesem Frühling – wie mir scheint – von den Modegurus dieser Welt wiederentdeckt wurde, freut mich daher sehr. Ich habe nämlich schon eine ganze Weile diesen Trenchcoat im Schrank hängen. Getragen habe ich ihn aber nicht sehr oft, weil er ja doch ziemlich auffällig ist. Daher hatte ich schon mal überlegt, ihn umzufärben. Nachdem ich jetzt aber überall in den Modezeitschriften orange Statementteile gesehen habe, bin ich froh, es nicht getan zu haben.

Es macht mir immer großen Spaß, die Teile, die ich aufbewahrt habe, modern zu interpretieren, wie hier meinen Trench mit einem Ringelshirt, Zigerettenhose und spitzen Kittenheels. Bei diesem Look habe ich mich bewusst für schwarze Teile entschieden, damit der Mantel im Mittelpunkt steht. Außerdem bringt Schwarz ja alle Farben zum Leuchten. Jetzt muss es nur noch etwas wärmer werden, und ich bin up to date für den Frühling.

Orange has been one of my favourite colours for many years now. That´s why I´m very happy that this colour seems to be rediscovered by many fashion experts all around the globe this spring season. Actually I´ve got this trench coat in my closet for quite a while. I haven´t worn it very often because it seemed to me a bit too loud. I even had the idea of dyeing it. But after having discovered orange statement items in various fashion magazines, I´m happy that I didn´t.

It´s always great fun for me to create modern looks with the items that I´ve stored, like this trench with a striped shirt, cigarette pants and pointed kitten heels. I chose black items to go with the orange trench, because I wanted it to be in the centre of attention. And besides black makes colours glow. Now it only has to become a bit warmer and I´m  up to date for spring.

 

 

DSC_0143DSC_0139DSC_0130DSC_0125

Posted on LOOKBOOK

PALMENBOMBER / BOMBER WITH PALM TREES

Überall sieht man zur Zeit Bomberjacken, eine schöner als die andere. Gut, dass ich mir diese hier mit Palmen darauf vorigen Herbst noch schnell im Sale geschnappt habe. Sie ist von Esprit und war supergünstig. Trotzdem ist sie von hervorragender Qualität Ich hatte sie bisher nur einmal an. Das wird sich jetzt ändern! Ich trage hier ein hellblaues Jeanshemd, eine schwarze Zigarettenhose und schwarze Chucks dazu. Ein richtiger Wohlfühl-Look!

 

At the moment you see bomber jackets everywhere you go, each one more beautiful than the other. It´s good that I snatched this one with palm trees on it right before the end of sale last autumn. It´s by Esprit and the price was incredibly good. Nevertheless it´s of excellent quality. I´ve only worn it once up to now. That will change now. Here I´m wearing a jeans shirt of a very light blue, black cigarette pants and black chucks with it. Definitely a look to feel good!

DSC_0028DSC_0031DSC_0026DSC_0024

Chucks: Converse (Zalando)

Posted on LOOKBOOK

CAMEL BIKERJACKE / CAMEL BIKER JACKET + TIGER

Langsam aber sicher wird es wärmer und man kann die leichteren Jacken aus dem Schrank holen. Ich freue mich schon darauf, diese camelfarben Bikerjacke aus Wildleder wieder anziehen zu können, die ich letztes Jahr gekauft habe. Camel ist ja eine Farbe, die hochaktuell ist und wahrscheinlich nie unmodern wird. Das Gleiche gilt auch für  Bikerjacken. Daher lohnt sich die Investition in ein camelfarbenes Basicteil wie eine solche Jacke.

Da es aber doch noch nicht Sommer ist, kann man durchaus noch einen Pulli darunter vertragen. Ich trage hier einen beigefarbenen Pulli mit Tigerapplikation und Pailetten, die die gleiche Farbe haben wie die Jacke, und meine cropped flare Jeans. Loafer in Camel aus Wildleder runden das Outfit ab.

Mit weißen Jeans sieht die Jacke auch toll aus! Das zeige ich mal in einem anderen Beitrag.

 

Slowly but surely days become warmer and  so lighter jackets can be picked out of the wardrobe. I´m looking foreward to wearing this camel biker jacket of suede again, that I bought last year. Camel is a colour that is highly topical and will probably never be out of fashion. It´s the same thing with biker jackets. So it´s worth the investment in a camel basic piece like such a jacket.

As it´s not yet summer a light sweater is definitely necessary. I´m wearing a beige sweater with a tiger application and sequins of the same colour as the jacket. My cropped flare jeans go with it and camel suede loafers complete the outfit.

With white jeans the jacket looks great, too! Perhaps I´m going to prove that in another post.

DSC_0052DSC_0048

DSC_0038

Posted on LOOKBOOK

ETHNO SWEATER or ETHNO PONCHO?

Über Ponchos ist ja eigentlich schon genug geschrieben worden. Sie passen ja auch nicht mehr so recht zu den Frühlingsgefühlen, die sich ja allgemein breit machen (auch bei mir!). Aber in diesen Ethnoponcho habe ich mich sofort verliebt und möchte ihn euch nicht vorenthalten. Er hat nämlich etwas Besonderes, wie ich finde. Da er aus relativ dünnem Material ist, kann ich ihn auf verschiedene Weise tragen: Entweder als Pulli oder aber mit  Bluse, T-Shirt oder Rolli darunter wie einen normalen Poncho. Ich zeige euch eine Frühlings-Variante mit heller Zigarettenhose und Slipons und eine Variante für kühlere Tage mit einer Bluse darunter.

Actually we have enough of reading about ponchos. They don´t really go together with the frisky feelings that are spreading out to everybody (me included!). But I instantly fell in love with this ethno poncho and I don´t want to withhold it from you. I think it has got something special. It´s of a light material and so it can be worn in different ways: Either as a sweater or for colder days  with a blouse, a shirt or a turtleneck underneath like a normal poncho. I show you a version for spring with light cigarette pants and slipons and one for lower temperatures with a blouse underneath.

Als Pulli / As a sweater

DSC_0009

DSC_0012DSC_0020DSC_0019

Als Poncho für kühlere Tage/ As a poncho for cooler days

DSC_0010DSC_0013

 

Poncho: C&A Onlineshop

Posted on  LOOKBOOK

WEIßE SNEAKERS MIT STRICKKLEID / WHITE SNEAKERS AND KNITTED DRESS

Heute wollte ich mal meine neuen Adidas Sneakers vorführen. Ich dachte, es sieht bestimmt ganz cool aus, wenn ich ein Kleid dazu kombiniere. Dann fiel mir noch eine Tasche in die Hände, die noch aus meiner Jugend stammt. Na ja, stimmt nicht ganz. Ich habe sie gekauft, als ich schon so um die 30 war. Ein echtes Vintage-Schätzchen also. Diese Taschenform sieht man jetzt wieder öfters. An dem Strickkleid gefallen mir besonders die extralangen Ärmel.

Today I wanted to present my new Adidas sneakers. I thought it would look quite cool to wear them with a dress. Then I got my hands on a bag that dates from my youth. Well, that´s not quite true. I bought it when I was already about 30. So it´s a real vintage darling. This shape of bags is frequently seen these days. What I particularly like about this knitted dress are its overlong sleeves.

DSC_0023DSC_0042DSC_0038

Sneakers: Adidas (Deichmann)

Kleid / Dress: H&M

Posted on LOOKBOOK

2 VARIANTEN GRAU MIT WEIß / 2 VERSIONS GREY AND WHITE

Zur Zeit trage ich sehr gerne graue Sachen. Ich mag die Farbe einfach. (Obwohl Grau nicht wirklich eine Farbe ist.)

At the moment I´m a fan of grey clothing. I simply like the colour. (Although grey isn´t a real colour.)

Variante 1 / Version 1

Bei diesem Outfit habe ich einen hellgrauen Pulli mit weißen Ripped Jeans kombiniert. Dazu trage ich eine schwarze Cabanjacke und schwarze Lackschnürer. Der Look ist clean und ein wenig sportlich.

In this outfit I matched a sweater of a light grey with white ripped jeans. I´m wearing a black caban jacket and black lace-ups of patent leather with it. It´s a clean and a little sporty look.

DSC_0033DSC_0040DSC_0043

Variante 2 / Version 2

Hier ist eine andere Variante von Grau mit Weiß. Allerdings ist hier das Oberteil, eine langes weißes Hemd, weiß und die Hose grau. Dazu trage ich wieder meine Lackschnürer und diesmal meine Daunenjacke für draußen. Das ergibt einen schönen Layering-Effekt. Ich mag beide Looks. Ihr auch?

This is another version of white and grey. But this time the top, a long white shirt, is white and the pants are grey. Again I´m wearing my lace-ups of patent leather with it and my down jacket for outdoors. It turns out to be a nice layering effect. I like both looks. Do you?

DSC_0011DSC_0014DSC_0026

DSC_0022

 Posted on LOOKBOOK