Veröffentlicht in Fashion, Style Imitating Art (SIA)

SELBST GENÄHTES KLEID UND STYLE IMITATING ART (SIA) / SELF-MADE DRESS AND STYLE IMITATING ART (SIA)

Hallo ihr Lieben,

ich habe zum zweiten Mal an der Style Imitating Art (SIA) Challenge teilgenommen und daher in meinem Kleiderschrank nach einem farbenfrohen Kleidungsstück mit den Farben Türkis und Orange gesucht. Dabei sprang mir ein selbstgenähtes Kleid ins Auge, das ich bereits vor ca. 10 Jahren genäht habe. Ich habe es euch noch nie gezeigt, hier ist es:

Hi my dears,

for the second time I took part in the Style Imitating Art (SIA) challenge, and so I browsed my wardrobe for a colourful piece of clothing with the colours turquoise and orange. A self-made dress caught my eye, which I made already about 10 years ago. I haven’t shown it to you yet, so here you are:

Das Kleid / The dress

Obwohl ich das Kleid schon so lange habe, habe ich es bis vor 2 Jahren selten getragen, weil mir der Schnitt nie richtig gefiel. Es war mir zu kurz und die Ärmel waren mir auch zu langweilig. Glücklicherweise hatte ich noch genügend Stoff übrig, einen bunten Viskose-Stretch-Satin mit großem Blumenmuster. Das reichte für Volants an den Ärmeln und am Rocksaum. Derart verwandelt ist das Kleid nun ganz nach meinem Geschmack, und es kann sicher sein, im Sommer wieder ausgeführt zu werden. Ich liebe solche Upcycling-Aktionen sehr – fast noch mehr als Neues zu nähen!

Although I have got the dress that long, I haven´t worn it very often until 2 years ago, because I didn´t like its cut very much. It was too short for me and the sleeves were a little boring too. Fortunately I had enough of the fafric left, a colourful Viscose-Stretch-Satin with big florals. That was enough for adding ruffles to the sleeves and the hem. Transformed like this the dress now suits my taste perfectly, and it can be sure to be taken for walks again in the summer. I love those upcycling projects – almost more than making new clothes!

Style Imitating Art (SIA)

Die Style Imitating Art (SIA) Challenge wird von 3 kreativen Frauen gehostet, deren Blogs ich unten verlinken werde. Jeden zweiten Montag stellt eine der Hosts ein Kunstwerk vor, das uns inspirieren soll, einen Look zu kreieren. Am darauf folgenden Montag zeigen alle 3 Hosts uns ihre Looks auf ihren Blogs. Am nächsten Tag reichen alle Teilnehmer ihre Looks per E-Mail bei der Veranstalterin (Adresse auf deren Blog) ein und schreiben ein paar erklärende Worte dazu. Am Mittwoch präsentiert die jeweilige Veranstalterin alle Styleideen auf ihrem Blog.

The Style Imitating Art (SIA) challenge is hosted by 3 creative women, whose blogs I will link for you below. Every other Monday one of the hosts presents us a piece of art which is ment to inspire us to create a look. The following Monday the 3 hosts present their looks on their blogs. The next day all participants send their looks by email to the current curator (adress on her blog) and write some words of explanation. On Wednesday the current curator presents all the style ideas on her blog.

Die 3 Hosts und der Link zu ihren Blogs: / The 3 hosts and the link to their blogs:

Salazar, 14 Shades of Grey (this time´s curator),

Terry, Meadowtreestyle and

Daenel, Living outside the Stacks.

Die Inspiration / The inspiration

Dieses Mal inspiriert uns Salazar mit dem Bild „Aurora Borealis“ von Frederic Edwin Church, einem amerikanischen Maler:

This time Salazar gets us inspired by the painting „Aurora Borealis“ by Frederic Edwin Church, an American painter:

Das Bild zeigt wellenförmige Polarlichter am Nachthimmel. Ihre Farben sind Türkis, Orange und Beige. Aber wenn man genauer hinschaut, sieht man noch viele weitere Farben: Bordeauxrot, Gelb, Braun und mehr. Die Polarlichter befinden sich über einer Landschaft mit Hügeln und Wasser. Im Wasser werden die Farben der Polarlichter gespiegelt. Mich haben nicht nur die Farben des Bildes inspiriert, sondern auch die Bewegung, die sich sowohl in den Polarlichtern zeigt als auch im Wasser.

The picture shows wavy polar lights in the night sky. Their colours are turquoise, orange and beige. But when you have a closer look, you see many more colours: burgundy, yellow, brown and more. Below the polar lights is a landscape with hills and water.The colours of the polar lights are reflected by the water. I was inspired by the colours of the picture as well as by the motion of the polar lights and the water.

Mein Look / My look

Ich wollte einen Look finden, der ebenso farbenfroh ist wie die Polarlichter, ohne dabei zu grell zu wirken. Er sollte aber auch Bewegung ausdrücken. Mein selbstgenähtes Rüschenkleid schien mir optimal geeignet. Es ist bunt, und die Rüschen stehen für die Bewegung. Ich habe braune Mokassins zum Kleid kombiniert. Als Hintergrund für das Foto diente mein petrolbarbener Wohnzimmervorhang, dessen Falten ebenfalls die Bewegung im Bild widerspiegeln. Auch in meiner Pose habe ich versucht, Bewegung auszudrücken.

I wanted to find a look that is as colourful as the polar lights without being too vibrant. It also should express motion. My self-made ruffled dress seemed to be perfect. It´s colourful, and the ruffles stand for the motion. I combined brown Mokassins with the dress. My petrol coloured living room curtains served as background for the photo, their pleats repeat the motion in the picture. I also tried to express the motion in my pose.

Mein erster SIA-Versuch / My first SIA trial

Und hier ist noch nachträglich mein erster SIA-Versuch. Veranstalterin war Terry von Meadowtreestyle. Sie inspirierte uns mit dem Kunstwerk „Soundsuit“ von Nick Cave. Wenn ihr alle Beiträge sehen wollt, müsst ihr Terrys Blog besuchen!

And now subsequently my first SIA trial. Terry of Meadowtree Style was the curator. She inspired us by the art work „Soundsuit“ by Nick Cave. If you want to see all the other posts, just visit Terry´s blog!

„Soundsuit“, Nick Cave and my Look

Wenn ihr auch Lust habt, bei SIA mitzumachen, besucht einfach den Blog einer der SIA-Hosts. Dort erfahrt ihr, wer die nächste Veranstalterin ist. / If you want to take part in the SIA challenge too, visit the blog of one of the SIA hosts. There you get to know who is the next curator.

XOXO Reni

Autor:

Ich heiße Irene, werde auch Reni genannt, bin 60+, verheiratet und lebe in Deutschland in der Nähe von Köln. Ich liebe Mode und nähe und stricke seit früher Jugend. Ich verreise gern, treibe Sport, und seit Oktober '15 blogge ich auch.

8 Kommentare zu „SELBST GENÄHTES KLEID UND STYLE IMITATING ART (SIA) / SELF-MADE DRESS AND STYLE IMITATING ART (SIA)

  1. I love the fact that you came back all those years later and restyled the dress into something that you liked much better. I’ve only done that a couple of times.
    I like your interpretation of the movement. I am all for using external elements to get the idea of the art across.
    I really like the large print. In general, I’m afraid of large prints but need to change that. They make for a more dramatic style.
    I’m so happy you started to participate. I find it a bit addicting-waiting to see and figuring out what to do.
    Take care, XOXO
    Terri

    Gefällt 2 Personen

  2. Hi Reni. Du bist ja echt ein Tausendsassa mit so coolen Tipps und so einem Händchen! Also bei Türkis und Orange müsste ich passen, obwohl ich die Farben super schön finde. Das Kleid geht auch noch super. Haste halt vor 10 Jahren schon Qualität genäht!
    Hab noch ne schöne Woche. LG Nicole

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.