TRENCH IS TREND

Ein Trenchcoat ist der ideale Begleiter durch das Jahr. Zumindest in unseren Breiten. Besonders jetzt im Frühjahr und im Herbst kann man auf ihn bauen. Aber auch an kühlen oder regnerischen Sommertagen, oder wenn der Winter sich von seiner milderen Seite zeigt, ist er der perfekte Wetterschutz.

Der Trenchcoat wurde in England für die britische Armee erfunden und besteht aus Gabardine, einem wasserabweisenden Stoff, oder aus Popeline. Ein klassischer Trench ist doppelreihig geknöpft, hat breite Revers, die hoch geschlossen werden können, Schulter- und Ärmelriegel, Vorder- und Rückenpasse mit Koller, einen Gürtel mit Schnalle und ist hinten geschlitzt.

Heute tragen auch die Damen Trenchcoats. Diese sind manchmal auch einreihig und haben modische Details. Meiner hat zum Beispiel einen rot-weißen Streifen auf den Ärmeln, die den Mantel besonders machen und einen Blickfang darstellen. Ich trage dazu Kickflare Jeans mit offenem Saum, ein weißes Shirt mit USA-Logo, eine rote Crossover-Tasche und spitze, hellbraune Pumps mit Kittenheels.

 

A trench coat is the perfect companion through the year. At least in our climes it is. Especially now in the spring time you can count on it. But also on cool and rainy summer days, or when the winter shows its gentle face, it´s a perfect weatherproof.

The trench coat was invented in England for the British army, and it´s made of gabardine, a waterproof fabric, or of poplin. A classic trench is double-buttoned, it has got a wide lapel, which can be closed up to the neck, shoulder- and sleeve-straps, yokes with coller in the back and the front, a belt with a buckle and a slit in the back.

Nowadays the ladies wear trenchs, too. Sometimes they are single-buttoned and have fashionable details. Mine has got a red and white stripe on its sleeves, which make the coat special and which are an eyecatcher. I´m wearing kick-flare jeans with an open seam with it, a white shirt with USA-logo, a red crossover bag and brown pointed pumps with kitten heels.

DSC_3667

DSC_3670

DSC_3675

DSC_3677

DSC_3679

DSC_3689

Wie gefällt euch mein Trenchcoat? Ich bin gespannt auf euer Feedback! / How do you like my trench coat? I´m looking forward to your feedback!

XOXO Reni

 

Posted on LOOKBOOK

PLISSEE – EINE ENDLOSE GESCHICHTE / PLEATS – A NEVER ENDING STORY

Hallo ihr Lieben,

wer meinen Blog einigermaßen regelmäßig verfolgt, der hat schon längst mitgekriegt, dass ich ein großer Fan von Plisseeröcken bin. Ich habe einen schwarzen aus Kunstleder und einen aus Spitze. Außerdem einen silbernen, einen goldenen, einen blauen, einen grauen und nun auch noch einen in nude mit einem Muster in beige und schwarz. Den kennt ihr bis jetzt noch nicht. Hier ist er:

 

Hello my lovelies,

those of you who read my blog more or less regularly should have noticed that I´m very much in pleated skirts.  I own a black one of synthetic leather and one of lace. Furthermore a silver one, a gold one, a blue one a grey one and now also a nude one with a pattern in black and beige. You don´t know this one yet. Here it is:

 

DSC_3296 - Kopie

 

Doch was ist eigentlich Plissee? Plissee ist ein Stoff, der in gleichmäßige Falten gelegt ist, die mit Hilfe von feuchter Hitze in den Stoff gepresst werden. Je höher der Anteil an synthetischen Fasern ist, umso dauerhafter sind die Falten und bleiben auch nach dem Waschen erhalten. Man unterscheidet verschiedene Faltenarten. Grundsätzlich unterscheidet man Flachplissee und Hochplissee. Ein besonders schönes Hochplissee ist das Sonnenplissee.

Bei diesem Rock handelt es sich um ein Flachplissee. Alle Falten sind gleich breit und tief.

 

But what exactly does it mean: Pleated? A pleated fabric is a fabric that is put into regular pleats which are pressed into the  fabric by means of damp heat. The more synthetics the fabric contains, the more durable are the pleats, and they even stay after washing.  You can distinguish different kinds of pleats. In general you distinguish flat pleats and high pleats. A very nice high pleat is the sun pleat.

My skirt is a flat pleated one. All the pleats are the same breadth and depth.

 

DSC_3306

 

Ich trage zu diesem Rock einen schwarzen Rolli mit Seitenschlitzen und Fransen am Saum. Außerdem schwarze flache Schnürer und eine schwarze Henkel-Tasche. Das ist ein unaufgeregter Look, mit dem man zum Essen oder auch schoppen gehen oder sich mit Freunden treffen kann.

 

I´m wearing a black turtle neck sweater with the skirt with slits and fringes at its hem. Furthermore black laced flats and a small black tote bag. This is an effortless look which you can wear for going to dinner or for shopping or for meeting friends.

 

DSC_3303

DSC_3302

DSC_3300

DSC_3299

DSC_3298

DSC_3296

DSC_3295

DSC_3293

DSC_3292

 

Wie gefällt euch dieser Look? / How do you like this look?

XOXO Reni

 

Posted on LOOKBOOK

 

BEERE HOODIE MIT VOLANT UND DAUNENJACKE / RUFFLED BERRY HOODIE AND DOWN JACKET

Diese Farbe hatte ich bis vor Kurzem überhaupt nicht auf dem Radar! Da ich anscheinend das einzige weibliche Wesen bin, das so gar nichts mit Rosa am Hut hat, hatte ich bisher Beerentöne gleich mit in Sippenhaft genommen. Sie kamen in meinem Kleiderschrank nicht vor. Dann aber erwischte es mich gleich doppelt. Zuerst verguckte ich mich in den kuscheligen Hoodie mit Volant am Saum und gleich danach in die passende Daunenjacke. Na ja, Beere ist ja nicht Rosa. Beere steht mir, Rosa nicht.

 

I did not have this colour on the radar until recently. As I´m obviously the only female that has nothing to do with Pink, I took Berry in clan attachment, too. This colour didn´t appear in my closet. But then it caught me twice. First I fell in love with this cosy hoodie with ruffles on its hem, and short after I ran into the matching down-jacket. Well, Berry is not Pink. Berry suits me well, Pink doesn´t.

 

 

 

Ich trage hier eine schwarze Leggins mit silbernen Galonstreifen und schwarze Lackschnürer zu Hoodie und Jacke.

 

Here I´m wearing black leggins with silver galon stripes and black laced shoes of patent leather with the hoodie and the jacket. 

 

DSC_3386

 

DSC_3400

DSC_3401

DSC_3403

 

DSC_3406

 

Ich bin gespannt, wie euch dieser Look gefällt! / I´m curious how you like this look!

 

Posted on LOOKBOOK

SELBST GENÄHT / SELF-MADE: TEDDY TOP

Hallo meine Lieben,

ich glaube jeder hatte schon Frühlingsgefühle. Die Knospen zeigten sich und die Vögel zwitscherten morgens bereits um die Wette. Doch dann hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es beschert uns zur Zeit nämlich ein Tief aus Sibirien, gepaart mit eisigem Ostwind und Minusgraden. Daher müssen die Outfit-Ideen für den Frühling noch ein wenig auf ihr Shooting warten. Es gilt, sich warm einzupacken, wenn man ohne Erkältung davonkommen will.

Mein rotes Teddytop kommt mir da wie gerufen. Ich habe es mir schon vor einiger Zeit selbst genäht, lange bevor der Hype von Mänteln und Jacken aus Teddystoff losging. Manchmal bin ich einfach meiner Zeit voraus, hihi.

 

Hi my lovelies, 

everyone was in spring mood already I guess. The first buds showed up and the birds were chirping about the bet. But then the weather thwarted us. It brought us a weather deep from Siberia, accompanied by icy easterly wind and freezing temperatures. So the outfit ideas for spring have to wait to be shooted. It´s necessary to get dressed warmly to avoid a bad cold.

So my red teddy top comes as called. I made it myself a while ago already, long before this hype about teddy coats and jackets started. Sometimes I´m just ahead of my time, hihi.

 

DSC_3339

Das Top ist tailliert geschnitten und hat am Saum kleine Seitenschlitze und einen weiten Stehkragen mit Tunnelzug. Ich trage meine Leder-Jogpants und schwarze Schnürer dazu. So kann ich der Kälte trotzen, meint ihr nicht?

 

The top is tailored cut and it has got little side-slits at its hem and a wide stand-up collar with drawstring. So I´m able to defy the cold, don´t you think so? 

DSC_3360

DSC_3357

DSC_3353

DSC_3350

DSC_3343

DSC_3337

Wie gefällt euch mein Teddytop? / How do you like my teddy top?

 

Posted on LOOKBOOK

EVERYTHING IS POSSIBLE

Hallo ihr Lieben,

´Everything is possible` steht auf meinem Sweatshirt geschrieben. Ich finde, das ist ein schönes Motto. Es klingt in meinen Ohren so motivierend. So wie: Du kannst alles erreichen! Strenge dich an, die Mühe lohnt sich! Kämpfe für deine Träume! Glaube an Wunder! Lass dich überraschen! Oder auch: In der Mode ist nichts unmöglich! Traue dich was! Sei individuell! Überrasche! …..

Jedenfalls hat mich der Slogan sehr angesprochen. Und dann noch diese Farbe! Ich liebe dieses Gelb. Und diese Wendepailetten! Hätte ich nach einen gelben Hoodie gesucht, hätte er genau so aussehen sollen. Aber dieser ist mir geradezu zugelaufen. Er sprang mich an, als ich an ihm vorbei gehen wollte. Was blieb mir also übrig? Er musste mit zu mir nach Hause.

 

Hi my lovelies,

´Everything is possible´ is written on my sweatshirt. I like this motto very much. It sounds so motivating in my ears. Just like: You can achieve everything! Keep on, it´s worth it! Fight for your dreams! Believe in miracles! Let yourself be surprised! And also: Nothing is impossible in fashion! Dare you something! Be unique! Surprise others! …..

In any case this slogan really appealed to me. And the colour! I love this yellow. And these turning sequins! If I had been looking for a yellow hoodie, it should have looked exactly like this one. But I just ran into this one. It literally jumped at me. What could I do? I had to take it home with me.

 

DSC_3272

 

Dort fiel mir dann ein, dass ich ein Paar Chucks in exakt der gleichen Farbe besitze. Das bestätigte mich, dass der Hoodie ein Muss war. Die Innenseite der Kapuze ist grau und passt genau zu meinem grauen Plisseerock. Ich liebe ja Breaks wie einen braven Plisseerock zum Hoodie. Noch ein Paar graue Glitzersöckchen  und meine schwarz-graue Tasche dazu, fertig ist mein Streetstyle-Look!

 

At home I remembered a pair of chucks of exactly the same colour. This confirmed me that this hoodie was a must-have. The inside of its hood is grey and goes perfectly with my grey pleated skirt. I love breaks like a classy pleated skirt with a hoodie. With a pair of glittery grey socks and my black and grey shoulder bag my street style look is complete! 

 

DSC_3274

DSC_3271

DSC_3268

DSC_3281

DSC_3290

 

Was assoziiert ihr mit dem Spruch ´Everything is possible`? / What do you associate with the motto ´Everything is possible`?

 

 Posted on LOOKBOOK

BRAUN IST DAS NEUE SCHWARZ / BROWN IS THE NEW BLACK

Hallo meine Lieben,

in einer bekannten Modezeitschrift habe ich vor nicht allzu langer Zeit gelesen, dass die Farbe Braun wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Es hieß: Braun ist das neue Schwarz. Und tatsächlich sieht man in den Geschäften, bei Instagram und in den Magazinen wieder häufiger Looks in Brauntönen.

Ich selbst habe jahrelang gar kein Schwarz getragen, sondern immer nur Braun und andere warme Farben. Erst seitdem mein Haar so weiß geworden ist, hat sich das total umgekehrt. Jetzt ist Schwarz meine bevorzugte Farbe, aber ganz abgeschrieben habe ich Braun nicht, wie ihr hier seht!

Zu meinem selbst gestrickten Pullover mit separatem Rollkragen trage ich einen beige-braunen Glencheckrock, braune Booties und eine braune Vintage-Kameratasche.

 

Hi my lovelies,

not too long ago I read in a well-known fashion magazine that the colour brown is gaining more and more attention again. It said: Brown is the new Black. And actually brown looks recently appear more often in the shops, at Instagram and in various magazines.

I myself haven´t worn black at all for many years. Only since my hair has become that white this changed to the opposite. Now black is the colour I prefer, but I haven´t abandoned brown completely as you can see here!

With my self-made sweater with its seperate rollneck I´m wearing a beige-brown Glencheck-skirt, brown booties and a brown vintage camera bag. 

 

 

DSC_3342

DSC_3343

DSC_3341

DSC_3340

DSC_3338

DSC_3332

Wie steht ihr zur Farbe Braun? / What is your attitude against the colour brown?

 

Posted on LOOKBOOK

 

 

KOMPLEMENTÄR: UTILITYHOSE UND ROLLKRAGEN / COMPLEMENTARY: UTILITY PANTS AND ROLLNECK

Hallo ihr Lieben,

heute machen wir einen kleinen Ausflug in die Farbenlehre. Und zwar soll das Augenmerk auf den Komplementärfarben liegen:

 

Hi my lovelies,

today we´ll take a little excurs into colour theory. Actually the focus is meant to be on complementary colours:

 

Bildergebnis für Bilder Farbkreis

 

Unter Komplementärfarben versteht man zwei Farben, die sich im Farbkreis gegenüberstehen. Die Primärfarben Rot, Gelb und Blau  stehen im Zentrum des Farbkreises. Dazu gruppieren sich die Sekundärfarben Grün, Orange und Violett, die jeweils aus der Mischung von 2 Primärfarben entstanden sind. Es stehen sich immer eine Primär- und eine Sekundärfarbe gegenüber, und zwar Rot und  Grün, Gelb und Orange und Blau und Violett. Diese Farbenpaare nennt man Komplementärfarben. Die dritte Kategorie sind die Tertiärfarben, die aus der Mischung von einer Primär- und einer benachbarten Sekundärfarbe entstanden sind. Die Tertiärfarben, die sich gegenüber stehen, sind ebenfalls Komplementärfarben, z.B. Rot-violett und Gelb-Grün.

Die Komplementärfarben harmonieren besonders gut miteinander. Sie machen das Auge zufrieden. Das Auge sucht geradezu nach der Komplementärfarbe. Das kann man mit einen kleinen Test beweisen, den ich immer gerne mit meinen Schülern gemacht habe:

Nimm einen großen Bogen Fotokarton in einer Primär- oder Sekundärfarbe und schaue ihn mindestens 2-3 Minuten intensiv an, möglichst ohne viel zu blinzeln. Dann mach deine Augen zu. Es erscheint dir ein Nachbild, und zwar rate mal in welcher Farbe? Richtig! In der Komplementärfarbe!!!

So, jetzt schaut euch mal die Farben meines aktuellen Looks an. Und sage mir mal jemand, dass die beiden Farben nicht wunderbar miteinander harmonieren!

 

Complementary Colours are those which are positioned opposite to each other in the colour wheel. The Primary Colours red, yellow and blue are in the centre of the colour wheel. The Secondary Colours green, orange and violet join them. There is always a Secondary Colour standing opposite of the Primary Colour: Red and green, yellow and orange, blue and violet. These colour pairs are called Complementary Colours. The third category of colours in the colour wheel is called Tertiary Colours. Those Tertiary Colours which are opposite of each other are also called Complementary Colours e.g. red-violet and yellow-green.

Complementary Colours go especially well together. They satisfy the eye. The eye actually yearns for the Complementary Colour. You can prove it by a little experiment, which I always liked to try on my students:

Take a big sheet of photocard of a Primary or Secondary Colour and look at it intensively for at least 2-3 minutes, if possible without blinking very much. Then close your eyes and you will see a post-image. Guess which colour it has? Right! The Complementary Colour!!!

Well, and now look at the colours of my recent look. Don´t tell me anyone the two colours are not perfect together!

 

DSC_3372 - Kopie

 

Ich muss allerdings einräumen, dass das Grün meiner Hose nicht dem Grün aus dem Farbkreis entspricht, aber das wollen wir mal nicht so eng sehen, oder?

Und nun seht ihr den kompletten Look: Ich trage eine olivgrüne Utilityhose, einen roten Rollkragenpullover mit Glockenärmeln, schwarze Schnürer und eine karierte Schirmmütze.

Actually I have to admit that the green of my pants is not like the green of the colour wheel, but we do not want to see it that tight, do we?

And now you see the complete look: I´m wearing khaki-green utility pants, a red turtleneck sweater with bellsleeves, black laced flats and a checked flatcap.

 

DSC_3374

DSC_3372

DSC_3368

DSC_3367

DSC_3366

DSC_3364

DSC_3362

DSC_3360

 

Ich freue mich auf euer Feedback! / I´m looking forward to your feedback!

 

Posted on LOOKBOOK