Veröffentlicht in Fashion, Vintage

ORANGE VINTAGE-HOSE UND DIY-BASTTASCHE / ORANGE VINTAGE PANTS AND DIY RAFFIA BAG

Hallo ihr Lieben,

es ist mir immer ein großes Vergnügen, mit den Sachen aus meinem Schrank neue Looks zu kombinieren. Aber die Freude ist umso größer, wenn es sich dabei um Sachen handelt, die ich schon viele Jahre besitze, oder die ich selbst gemacht habe.

Die orangefarbene Leinenhose mit weiten Beinen habe ich mindestens schon 20 Jahre. Ich liebe die Farbe, das Material und den Schnitt. Sie sieht toll aus mit Shirts, Blusen oder Sommerpullis. Aber besonders gut gefällt mir dazu das lange schwarze Blusentop mit blauen und orangen Blümchen.

Hi my lovelies,

it´s always a great pleasure for me to combine items from my closet to create new looks. But it´s even more fun when these items are many years old or when I made them myself.

I´ve got these orange linen pants with wide legs at least for 20 years. I love the colour, the material and the cut. It looks lovely with shirts, blouses or light sweaters. But I especially love it with this long black shirt top with its blue and orange floral print.

Ein weiteres Vintageteil in diesem Look ist meine selbstgestrickte Basttasche, die ich vor Jahren als Anschauungsobjekt für meine Schüler gemacht habe. Sie ist im Schachbrettmuster gestrickt, gefüttert und hat ein Reißverschluss-Innenfach. Sie passt perfekt zu diesem Sommerlook.

Another vintage piece in this look is my self knitted raffia bag. I made it years ago as a demonstration object for my students. It has a chess board pattern, a lining and an interior pocket with a zipper. It goes perfectly with this summer look.

Habt ihr auch solche Teile, von denen ihr euch nicht trennen könnt? / Do you also have pieces like these you wouldn´t quit?

XOXO Reni

Veröffentlicht in Fashion

EIN UNIKAT ENTSTEHT: SLIPDRESS MIT SCHLEIFE / A UNIQUE PIECE IS CREATED: SLIPDRESS WITH A BOW

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon seit vorigem Jahr mit einem Slipdress geliebäugelt, aber ich habe nie eins gefunden, das mir gefiel bzw. das mir stand. Bis mir dieses hier über den Weg lief. Zuerst hat mich der Stoff angesprochen. Das Kleid ist nämlich aus einer festen Viskose und es ist in sich gemustert. Und zwar handelt es sich um ein Leopardenmuster.

Allerdings musste ich erst Hand anlegen, bevor es so schön aussah, wie es jetzt ist. Das Kleid reichte nämlich bis zum Boden und es hat vorne und hinten einen V-Ausschnitt. Aber es fehlte die schöne große Schleife, die es erst zu dem macht, was es jetzt ist.

Gut, wenn man mit der Nähmaschine umgehen kann!!! Ich habe das gute Stück nämlich 20 cm gekürzt und aus dem abgeschnittenen Stoff eine große Schleife genäht, die ich vorne an den V-Ausschnitt genäht habe. So habe ich ein Unikat gestaltet, das es nicht nochmal auf der Welt gibt. Wenn das nicht cool ist!!!

Na ja, eigentlich entstehen immer Unikate, wenn ich etwas nähe, denn ich mache meine Schnitte normalerweise selbst.

Hi my lovelies,

I´ve been flirting with a slipdress since last summer, but I´ve never found one I liked or which looked good on me. Until this one crossed my path. The first thing that caught my eyes was the fabric. The dress is made of a heavy viscose which is monochromed patterned. To be precise, it´s a leopard pattern.

However, I had to work on it before it came out like it is now. The dress had a maxi-length with a V-neck in the front and in the back as well. But it didn´t have this beautiful big bow, which makes it what it is now.

Good if you can handle the sewing machine!!! I shortened the lovely piece by 20 cm and made a big bow of the cut-off fabric, which I fixed to the front V-neckline. So I created a unique piece which only exists once in the world. If that is not cool!!!

Well, in general I create unique pieces when I´m sewing because I normally do my own cuts.

Ich trage unter meinem Slipdress ein T-Shirt. Ohne würde ich mich zu nackt fühlen. Ein schwarz-weiß gestreifter Fischerhut schützt meine Haare vor der Sonne. Außerdem passt er perfekt zu der schwarz-weiß gestreiften Innentasche meiner transparenten Handtasche (s. letztes Bild). Fischerhüte und transparente Taschen sind ja ein großes Thema in diesem Sommer. Silberne Slipper und eine schwarze Cateye-Sonnenbrille runden den Look ab.

I´m wearing a T-shirt underneath my slipdress. I would feel a bit naked without. A black and white striped bucket hat protects my hair from the sun. It also fits the inside bag of my transparent handbag (see the very last pic). Bucket hats and transparent bags are a big issue this summer. Silver coloured slip-ons and black cat eye sunglasses complete the look.

Was denkt ihr über diesen Look? / What do you think about this look?

XOXO RENI

Veröffentlicht in Fashion

SCHULTERFREI – EIN MUSS IN DIESEM SOMMER / OFF THE SHOULDER – A MUST HAVE THIS SUMMER

Hallo ihr Lieben, 

ich kann mich nicht erinnern, wann der schulterfreie Look  schon einmal so im Trend war, wie in diesem Sommer! Ob als Cut-Out oder ganz schulterfrei, ob bei Kleidern oder Tops – in diesem Sommer zeigt frau Schulter! Aber bei diesem Jahrhundert-Sommer kann es ja auch nicht luftig genug sein, oder? Als ich dieses Blüschen gefunden habe, war ich auf Anhieb angetan. Der Jeansstoff besteht aus Lyocell, einem wunderbar weichen Material mit hervorragenden Trageeigenschaften, über die ich hier schon einmal berichtet habe. Aber nicht nur das Material, sondern auch der schulterfreie Schnitt und die süßen Bändchen an den Ärmeln haben mir sehr gefallen.

Ich trage meine Bluse hier mit meiner selbst genähten Streifen-Culotte und hellblauen Espadrilles mit silbernen Pailletten drauf. Dazu eine blau reflektierende Sonnenbrille, eine blaue Kette mit Tassel und eine graue Tasche mit Clip-Verschluss. Fertig ist ein Look, mit dem man bei diesem Wetter genau richtig liegt!

 

Hi lovelies,

I really can´t remember when off the shoulder looks were as trendy as this year before! Either as a cut out or completely off the shoulder, either with tops or dresses – this summer woman has to show her shoulders! But in this summer of the century nothing can be airy enough, right? When I saw this top I liked it at once. Its jeans fabric is made of lyocell, a wonderfully soft material with excellent wearing properties, which I already discribed here some time ago. But I didn´t only like the material very much, but also the off shoulder cut and the cute sleeve straps.

I´m wearing my top with my self made striped culottes and a pair of light blue espadrilles with silver sequins. Blue reflecting sun glasses, a blue necklace with a tassel and a grey clip bag also go with it. This is a look which is perfectly matching the current weather!

 

DSC_0159

DSC_0147

DSC_0148

DSC_0150

DSC_0153

 

Zeigt ihr auch eure Schultern in diesem Sommer? / Do you also show your shoulders this summer? 

XOXO Reni

 

Posted on LOOKBOOK

Veröffentlicht in Fashion

BEERE KLEID – EINE TRANSFORMATION / BERRY DRESS – A TANSFORMATION

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder etwas Selbst-Genähtes für euch. Dieses Kleid war ursprünglich ein Zweiteiler, den ich vor ca. 3 Jahren einmal genäht und auch schon einmal gepostet habe. Er fristete bislang ein Schattendasein in meinem Schrank, bis ich nun auf die Idee kam, ein Kleid daraus zu machen. Seitdem ist es eins meiner absoluten Lieblinge.

Den Schnitt habe ich selbst gemacht, wie fast immer. Das Kleid ist aus Viskosejersey und fühlt sich wunderbar leicht und weich auf der Haut an. Es knittert nicht, und man braucht es nach der Wäsche nicht zu bügeln. Mit anderen Worten: Das ideale Kofferkleid. Daher darf es auch demnächst mit nach Griechenland fahren!

Ich trage es hier mit schwarzen Espadrilles und einer Ethnokette. Ein schwarzes Einkaufsnetz, ein schwarzer Bastgürtel und meine Cat-Eye-Sonnenbrille machen den Look perfekt.

 

Hi my lovelies,

today I´m coming along with a self made item once again. This dress originally was a two-piece, which I made about 3 years ago and which I already posted long ago. Ever since it has led a shadow existence in my closet, until now I had the idea of making a dress of it. Now it became one of my special favoutites. 

I made the pattern myself, as I normally do. The dress is of a viscose jersey and feels wonderfully light and soft on the skin. It doesn´t wrincle and and there´s no need to iron it after washing. With other words: The perfect travel dress. That´s why it may accompany me to Greece soon!

Here I´m wearing it with black espadrilles and an ethnic necklace. A black netbag, a black raffia belt and my cat eye shades complete the look. 

 

Vorher: / Before: 

 

Nachher: / After:

DSC_0055

DSC_0041

DSC_0057

 

DSC_0048

Wie gefällt euch mein Reisebegleiter! / How do you like my traveling companion?

XOXO Reni

 

Posted on LOOKBOOK

Veröffentlicht in Fashion

SELBST GENÄHT / SELF-MADE: TEDDY TOP

Hallo meine Lieben,

ich glaube jeder hatte schon Frühlingsgefühle. Die Knospen zeigten sich und die Vögel zwitscherten morgens bereits um die Wette. Doch dann hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es beschert uns zur Zeit nämlich ein Tief aus Sibirien, gepaart mit eisigem Ostwind und Minusgraden. Daher müssen die Outfit-Ideen für den Frühling noch ein wenig auf ihr Shooting warten. Es gilt, sich warm einzupacken, wenn man ohne Erkältung davonkommen will.

Mein rotes Teddytop kommt mir da wie gerufen. Ich habe es mir schon vor einiger Zeit selbst genäht, lange bevor der Hype von Mänteln und Jacken aus Teddystoff losging. Manchmal bin ich einfach meiner Zeit voraus, hihi.

 

Hi my lovelies, 

everyone was in spring mood already I guess. The first buds showed up and the birds were chirping about the bet. But then the weather thwarted us. It brought us a weather deep from Siberia, accompanied by icy easterly wind and freezing temperatures. So the outfit ideas for spring have to wait to be shooted. It´s necessary to get dressed warmly to avoid a bad cold.

So my red teddy top comes as called. I made it myself a while ago already, long before this hype about teddy coats and jackets started. Sometimes I´m just ahead of my time, hihi.

 

DSC_3339

Das Top ist tailliert geschnitten und hat am Saum kleine Seitenschlitze und einen weiten Stehkragen mit Tunnelzug. Ich trage meine Leder-Jogpants und schwarze Schnürer dazu. So kann ich der Kälte trotzen, meint ihr nicht?

 

The top is tailored cut and it has got little side-slits at its hem and a wide stand-up collar with drawstring. So I´m able to defy the cold, don´t you think so? 

DSC_3360

DSC_3357

DSC_3353

DSC_3350

DSC_3343

DSC_3337

Wie gefällt euch mein Teddytop? / How do you like my teddy top?

 

Posted on LOOKBOOK

Veröffentlicht in Fashion

BRAUN IST DAS NEUE SCHWARZ / BROWN IS THE NEW BLACK

Hallo meine Lieben,

in einer bekannten Modezeitschrift habe ich vor nicht allzu langer Zeit gelesen, dass die Farbe Braun wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Es hieß: Braun ist das neue Schwarz. Und tatsächlich sieht man in den Geschäften, bei Instagram und in den Magazinen wieder häufiger Looks in Brauntönen.

Ich selbst habe jahrelang gar kein Schwarz getragen, sondern immer nur Braun und andere warme Farben. Erst seitdem mein Haar so weiß geworden ist, hat sich das total umgekehrt. Jetzt ist Schwarz meine bevorzugte Farbe, aber ganz abgeschrieben habe ich Braun nicht, wie ihr hier seht!

Zu meinem selbst gestrickten Pullover mit separatem Rollkragen trage ich einen beige-braunen Glencheckrock, braune Booties und eine braune Vintage-Kameratasche.

 

Hi my lovelies,

not too long ago I read in a well-known fashion magazine that the colour brown is gaining more and more attention again. It said: Brown is the new Black. And actually brown looks recently appear more often in the shops, at Instagram and in various magazines.

I myself haven´t worn black at all for many years. Only since my hair has become that white this changed to the opposite. Now black is the colour I prefer, but I haven´t abandoned brown completely as you can see here!

With my self-made sweater with its seperate rollneck I´m wearing a beige-brown Glencheck-skirt, brown booties and a brown vintage camera bag. 

 

 

DSC_3342

DSC_3343

DSC_3341

DSC_3340

DSC_3338

DSC_3332

Wie steht ihr zur Farbe Braun? / What is your attitude against the colour brown?

 

Posted on LOOKBOOK

 

 

Veröffentlicht in Fashion

SELBT GENÄHTER BLEISTIFTROCK MIT GÜRTELTASCHE / SELF-MADE PENCIL SKIRT WITH WAISTBAG

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, habe ich neue Lieblingsschuhe! Aber meine Schnürboots passen auch wirklich zu fast allem. Natürlich auch zu meinem selbst genähten Rock! Es ist ein schwarzer Bleistiftrock mit Seitenschlitz. Obwohl er eng geschnitten ist, ist er sehr bequem, denn der Stoff enthält einen Stretchanteil. Das Besondere an ihm aber ist die Gürteltasche, die ich vorne an den Rock genäht habe. Nicht nur, dass Gürteltaschen wieder total angesagt sind, diese trägt nicht auf und man kann wunderbar kleine Sachen wie das Handy oder ein Taschentuch darin verstauen.

Bleistiftröcke kann man zu vielen Gelegenheiten tragen. Und je nachdem wie man sie stylt, wird der Look edgy, casual, chic, sportlich … Ich trage hier ein creme-weißes Volant-Shirt zum Rock, einen Strickmantel und meine Schnürboots.

 

As you might have noticed, I have got new favourite shoes! Actually my laced boots nearly go with every outfit. Of course to my self-made skirt, too! It´s a pencil skirt with a sidely slit. Although the skirt has a slim cut, it´s very comfy, because it is made of a stretchy fabric. But the special thing about it is the waistbag, which I added to the front. Not only are waistbags very up to date, this one isn´t bulky and you can easily put little things like your cell phone or a hanky in.

You can wear pencil skirts to various occasions. And depending how you style them, the look appears edgy, casual, chic, sporty … Here I´m wearing an off-white ruffled shirt with the skirt, a woolen coat and my laced boots.

DSC_3205

DSC_3224

DSC_3220

DSC_3214

DSC_3209

DSC_3208

 

Gefällt euch der Look? / Do you like the look?

 

Posted on LOOKBOOK