KAPUZE ZUM ANZUG / HOODIE AND SUIT

Natürlich könnte man meinen Nadelstreifenanzug (ihr kennt dessen Hose bereits aus meinem Beitrag DREIFACHSTREIFEN / TRIPLE STRIPESvielfach kombinieren, z.B. mit einer weißen Schluppenbluse:

Of course I could  match my pin-striped suit (you know the pants of it already from my post DREIFACHSTREIFEN / TRIPLE STRIPESin many different ways, e.g with a white bow-blouse:

 

Aber ich wollte dem Look eine ´edgy` Note geben. Daher hatte ich die Idee, den Anzug mit einem Hoodie und weißen Sneakers zu tragen. Das erscheint zunächst einmal ungewohnt: Kapuze zum  Anzug? Aber warum nicht? Der Anzug ist sportlich-chic und mit dem Hoodie wird die sportliche Seite unterstrichen. Ich finde die Kombination funktioniert super. Außerdem mag ich solche Brüche wie Sneakers zur Schluppenbluse oder Spitzenoberteil zur Fetzenjeans sehr. Sie können dem Look eine völlig andere Richtung geben. Also warum nicht mal Kapuze zum Anzug?!

 

But I wanted to give the look an edgy attitude. That´s why I had the idea of wearing the  suit with a hoodie and white sneakers. That seems to be unusual at first sight: Hoodie with a suit? But why not? The suit´s style is sporty-chic and the hoodie emphasizes the sporty aspect. I think this combo works perfectly, doesn´t it? And – I love those breaks such as sneakers with a bow-blouse or lace with ripped jeans very much. They can give a look a completely different direction. So why not a hoodie with a suit?!

 

dsc_1857

dsc_1859

dsc_1858

dsc_1923

dsc_1922

dsc_1921

 

Ich würde mich sehr über eure Likes und netten Kommentare freuen!!! / I´d very much appreciate your Likes and nice comments!!!   

 

Posted on LOOKBOOK

 

DREIFACHSTREIFEN / TRIPLE STRIPES

dsc_1632-kopie

Diese Anzughose im Joggingstil gefiel mir so gut, dass ich sie unbedingt haben musste. Und wisst ihr was? Ich habe auch gleich noch die passende Jacke dazu gekauft. Aber dazu mehr in einem anderen Beitrag. Hier habe ich ein Outfit zusammengestellt, das aus lauter Streifen besteht. Streifen auf der Hose, auf dem Pulli (vor ca. 3-4 Jahren bei H&M gekauft) und auf der Tasche. Dazu trage ich (wenn es das Wetter erlaubt) meine Schlappen mit Kunstfellbesatz und eine runde, transparente Sonnenbrille mit blau schimmernden Gläsern.Weiße Sneakers sehen aber auch gut dazu aus.

I liked these suit trousers in jogging style so much that I couldn´t help buing them. And let me tell you: I bought the matching jacket as well! But more about that in a later post. Here I composed an outfit that completely consists of stripes. Stripes on the pants, on the sweater (bought about 3 or 4 years at H&M) and on the bag. I´m wearing (as far as the weather allows) my fake fur-trim slippers and round transparent shades that have a blue shimmer with it. White sneakers are fine with it as well.

dsc_1632

dsc_1631

dsc_1633

dsc_1629

dsc_1632-kopie

Wenn euch mein Outfit gefällt, freue ich mich über eure Likes und netten Kommentare!

If you like my outfit I´m happy about your Likes and nice comments!

Hose / Pants: H&M

Tasche / Bag: Freds Bruder

Brille / Shades: H&M (similar here:)

Schlappen / Slippers: Zara

Posted on LOOKBOOK

STARS AND STRIPES AND SAILOR´S CAP

dsc_1683-kopie

Eigentlich trage ich nicht gern etwas auf dem Kopf. Aber diese Schiffermütze musste ich einfach haben. Nicht nur weil diese Mützen gerade sehr angesagt sind, sondern wohl auch, weil ich ein Mädchen von der Waterkant bin, denn ich bin in der Nähe von Stade geboren. Auch wenn ich schon mit 2,5 Jahren nach Köln gezogen bin, ist mir der Anblick von Männern mit Schiffermütze sehr vertraut. Jedes Mal, wenn ich meine Großeltern in meinem Geburtsort besucht habe, liefen dort fast alle Männer mit dieser Kopfbedeckung herum.

Neu ist allerdings, dass jetzt auch die Frauen dieses Accessoire für sich entdeckt haben. Meine Schiffermütze habe ich schon seit dem Frühjahr. Aber kaum hatte ich sie, war es zu warm, um sie zu tragen. Aber jetzt ist ihre Zeit gekommen…

Wo ich schon bei den Accessoires bin, kann ich auch gleich meine neue Clutch von Pollini erwähnen, die man auf zweierlei Weise tragen kann: Mit eingesteckter Klappe, wie hier auf den Fotos (man kann so die Hand durchstecken) oder mit übergeschlagener Klappe (zeige ich euch mal in einem anderen Beitrag).

Außerdem trage ich meine Nietenboots, die ich schon ein paar Jahre besitze, die aber immer noch hochaktuell sind, und einen Loop mit Sternchen (passt ja in den Weihnachtshype, der sich schon überall breit macht).

Ach ja, mein Outfit nich zu vergessen: Es besteht aus einem schwarzen, beschichteten Plisseerock, der wie Leder aussieht, einem beigen Oversize Pullover mit schwarzen Streifen und für draußen einer Cabanjacke (alles aus dem Schrank).

Actually I don´t like wearing anything on my head very much. But I definitely had to buy this sailor´s cap. Not only because those caps are very much up to date at the moment, but because I´m a girl from the Noth Sea Coast, born near Stade. Even though I moved to Cologne at the age of 2,5 I´m used to see men with this kind of caps. Each time I visited my grand-parents in my birth place, nearly every man used to wear them on their heads.

What´s new about it is the fact that nowadays women discovered this accessory as well. I bought my sailor´s cap in spring already. But as soon as I called it my ows, weather turned too warm to wear it. But now its time has come…

Talking about accessories I can mention my new Pollini clutch right away, which can be worn in two ways: with its flap put in, as you can see in the pictures (you can put your hand through) or with the flap over it (I´ll show you in another post).

I´m also wearing my studded boots which I bought some years ago but which are still up to date, and a loop with stars on it (according to the incrasing chrismas hype everywhere around).

Well, not to forget my outfit: It consists of a black, coated pleated skirt which looks like made of leather, a beige oversize sweater with black stripes and a caban jacket for outdoors (everything from my closet).

dsc_1690

dsc_1686

dsc_1693-kopie

dsc_1672

Ich hoffe, euch gefällt mein Outfit und freue mich auf eure Kommentare und Likes.

I hope you like my outfit and I would very much appreciate your comments and likes.

Posted on LOOKBOOK

CULOTTE MIT STREIFEN / STRIPED CULOTTES (SELF-MADE)

Streifen – eine unendliche Geschichte. Hier präsentiere ich die grau-weiße Variante in Form meiner selbst genähten Culotte. Die habe ich zwar vor längerer Zeit schon einmal gezeigt. Aber jetzt habe ich sie völlig anders gestylt mit grauem Shirt und einer weißen Leinenweste. Dazu trage ich silberne Pantoletten, ein weißes Täschchen und Ethnoschmuck. Das ist ein Frühlingslook ganz nach meinem Geschmack! Gefällt er euch auch?

Stripes – a never ending story. This time I present a grey and white example in the shape of my self-made culottes. In fact I showed them some time ago already but this time I styled them completely different with a grey Tee and a white linnen vest. I´m wearing silver slip-ons, a white bag and Ethnic jewellery with it. I really fancy this spring look! Do you like it, too?

DSC_1317DSC_1315DSC_1312DSC_1311

Hose / Pants: Self-made

T-Shirt: H&M

Tasche / Bag: Galeria Kaufhof

Pantoletten / Slip-ons: Rohde (Sealand24)

Weste / Vest: C&A

Posted on LOOKBOOK

DAS WAR IN DER MANGO-TÜTE / THAT WAS INSIDE THE MANGO BAG

Wer meinen Reisebericht 20 TAGE UNTERWEGS II gelesen hat, erinnert sich vielleicht, dass ich in Barcelona shoppen war und ein Mango-Tütchen über die Rambla getragen habe.

20160421_134429-1

Die Modekette Mango kommt ja aus Spanien und ich konnte es mir – trotz Gepäckbeschränkung auf 20 kg und einem Koffer am Limit – nicht verkneifen, mal dort reinzuschauen. Der Laden war riesig und das Angebot natürlich auch. Deshalb ist es wohl nicht verwunderlich, dass ich auch schnell fündig wurde. Angebrochenes Duschgel, Sonnenschutzmittel usw. mussten dafür auf dem Schiff zurückbleiben.

Ihr wollt bestimmt wissen, was in der Tüte war. Voilá: Es war diese hübsche dunkelblaue Longbluse mit weißen Streifen. Sie ist so lang, dass man sie im Sommer als Kleid tragen kann.

DSC_1262

DSC_1264

Longbluse / Long blouse: Mango

Ich trage sie aber vorerst mit weißer Zigarettenhose.

DSC_1276

DSC_1275

DSC_1272

DSC_1271

Die Wedges habe ich mal bei Esprit erstanden, die Tasche bei Galeria Kaufhof. Die Hose stammt von P&C.

 

Those of you who read my travel report 20 TAGE UNTERWEGS II may probably remember that I went shopping in Barcelona and that I carried a Mango bag down the Rambla. Mango is a Spanish brand and I couldn´t resist – in spite of luggage restriction and a suitcase at its limit – to pop in. The store was of enormous dimensions and so was the range of offered clothes. So it´s not a big surprise that I instantly made a strike. Opened shower gel, sun protect etc. had to be left on the ship instead.

I bet you want to know what was inside the bag. Voilá: It was this pretty long blouse of a dark blue with white stripes (look above).

It´s long enough to function as a dress in summer. But I prefer wearing it with white cigarette pants for the moment. I purchased the Wedges at Esprit some time ago and the bag at Galeria Kaufhof. The pants are P&C.

Posted on LOOKBOOK

 

WEIßE SNEAKERS MIT STRICKKLEID / WHITE SNEAKERS AND KNITTED DRESS

Heute wollte ich mal meine neuen Adidas Sneakers vorführen. Ich dachte, es sieht bestimmt ganz cool aus, wenn ich ein Kleid dazu kombiniere. Dann fiel mir noch eine Tasche in die Hände, die noch aus meiner Jugend stammt. Na ja, stimmt nicht ganz. Ich habe sie gekauft, als ich schon so um die 30 war. Ein echtes Vintage-Schätzchen also. Diese Taschenform sieht man jetzt wieder öfters. An dem Strickkleid gefallen mir besonders die extralangen Ärmel.

Today I wanted to present my new Adidas sneakers. I thought it would look quite cool to wear them with a dress. Then I got my hands on a bag that dates from my youth. Well, that´s not quite true. I bought it when I was already about 30. So it´s a real vintage darling. This shape of bags is frequently seen these days. What I particularly like about this knitted dress are its overlong sleeves.

DSC_0023DSC_0042DSC_0038

Sneakers: Adidas (Deichmann)

Kleid / Dress: H&M

Posted on LOOKBOOK

ESPADRILLES FÜR DEN FRÜHLING / ESPADRILLES FOR SPRING

Vorigen Sommer habe ich nach Espadrilles gesucht, jedoch keine schönen gefunden, die mir bequem waren. Dafür aber jetzt, als ich gar nicht danach gesucht habe. Sie sind aus schwarzem Velourleder, haben eine Plateau-Sohle und ein Fesselriemchen aus Glattleder. Und vor allen Dingen sind sie sooo gemütlich! Ich habe sofort einen Frühlingslook ausprobiert:

Ich trage dazu mein Streifen-Strickkleid und meine lange Weste. (Kennt ihr alles schon.) Eine passende Tasche habe ich auch gefunden. Ich habe sie vor einigen Jahren selbst gemacht. Sie ist aus Bast gestrickt mit Futter und Reißverschlussfach innen, wie sich das gehört.

Last summer I looked for Espadrilles but I didn´t find any nice ones that were comfy, too. But now I did, although I didn´t intend to find any. They are made of black suede with a platform sole and an ancle strap of soft leather. And above all they are sooo comfy! I tried a spring look right away:

I´m wearing my striped knitted dress and my long vest with them. (You know everything.) I also found a matching bag. I made it myself a couple of years ago. It´s knitted of bast with a lining and a little zipper-pocket inside, as is proper.

DSC_0016DSC_0014DSC_0022

DSC_0016DSC_0014 - Kopie

Posted on LOOKBOOK